„Neuer Bullenmarkt“: UBS hebt Prognose für Goldpreis an

In der aktuellen Depotauswertung des Fondsvermittlers FondsDISCOUNT.de schafft es erstmals auch ein Goldfonds in die Top-Ten. Zurecht! Denn das gelbe Edelmetall legt weiter zu und klettert auf den höchsten Stand seit zwei Jahren. Die Schweizer Großbank UBS hebt das Kursziel für Gold zudem deutlich an.

Die Die Unsicherheiten am Markt infolge des Brexit haben die Goldrallye, die bereits seit Jahresbeginn anhält, weiter beflügelt. Der Goldpreis klettert am Dienstag auf den höchsten Stand seit zwei Jahren. Aber ist diese Entwicklung auch nachhaltig? – Ja, sagt die Schweizer Großbank UBS und hebt das mittelfristige Kursziel des gelben Edelmetalls von 1.250 auf 1.400 US-Dollar pro Feinunze an. Gold ist wahrscheinlich in einem frühen Stadium seines nächsten Bullenmarktes“, sagt Joni Teves, Analyst der UBS in London der Nachrichtenagentur Bloomberg. Die UBS bestätigt damit, was viele bereits vermutet hatten. Schon im zweiten Quartal sind zahlreiche Privatanleger auf den steigenden Goldtrend aufgesprungen. Erstmal schaffte es ein Rohstoff unter die Top-10 der beliebtesten Fonds, wie eine Depotauswertung des Fondsvermittlers FondsDISCOUNT.de ergibt.

Dabei handelt es sich um den BGF World Mining Fund von BlackRock. Der Rohstoff-Aktienfonds konnte Ende Juni gegenüber Ende Mai um 10,91 Prozent an Volumen im Depotbestand des Fondsvermittlers zulegen. Der Fonds investiert mindestens 70 Prozent seines Gesamtvermögens in Aktien von Unternehmen, die hauptsächlich im Bergbau und bzw. oder der Förderung von Grund- und Edelmetallen tätig sind. Aktuell dominiert Gold das Portfolio des BlackRock-Fonds mit einem Anteil von rund 35 Prozent. Strategische Anleger, die sich den BGF World Mining Fund am Jahresbeginn ins Depot holten, konnten von einer Wertentwicklung von 45,59 Prozent profitieren (siehe Chart).

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8740678-gold-neuer-bullenmarkt-ubs-hebt-prognose-goldpreis