Goldpreis-Entwicklung: Trendwende – Die Profis setzen wieder auf steigende Kurse

An den Terminmärkten scheint die seit Ende Juli zu beobachtende Verkaufswelle überstanden zu sein. Spekulative Marktakteure haben in den vergangenen beiden Wochen kräftig Gold-Futures gekauft. Von Jörg Bernhard

Einmal pro Woche erfahren die Akteure an den Goldmärkten durch den von der US-Aufsichtsbehörde CFTC veröffentlichten Commitments of Traders-Report, welche Tendenzen an den Terminmärkten zu beobachten sind. So zeigt zum Beispiel die Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) das allgemeine Interesse an Gold-Futures an. Von besonders starkem Interesse ist jedoch, ob es bei kommerziellen Branchenangehörigen (Commercials), Großspekulanten (Non-Commercials) und Kleinspekulanten (Non-Reportables) bei Gold-Futures zu signifikanten Umschichtungen gekommen ist. Diese zeigen nämlich an, wer auf Wochensicht optimistischer und wer eher pessimistischer geworden ist.

 

Hier weiterlesen!