Gold ist am Beginn einer anhaltenden Aufwärtsbewegung

Die Euro am Sonntag erklärt, die Goldminen-Unternehmen haben in den vergangenen Jahren wegen des sinkenden Goldpreises die Kosten reduziert. Seit Jahresbeginn verhalf der sich schon länger erholende Goldpreis den Aktien dieser Firmen zu einer rasanten Trendwende. Während der US-Index Dow Jones Industrial seit Jahresbeginn lediglich sechs Prozent zulegte, gewannen der 30 Unternehmen umfassende Philadelphia Gold and Silver Index sowie der NYSE Arca Gold BUGS Kurs-Index (Basket of biggest Unhedged Gold Stocks; BUGS, also einem Korb von Aktien von Goldkonzernen, die sich vergleichsweise wenig oder gar nicht durch Vorwärtsverkäufe gegen sinkende Goldpreise absichern) jeweils mehr als 100 Prozent. Diese Erholung dürfte anhalten, denn die Notierungen vor dem Sinken des Goldpreises und des Einbrechens der Aktienkurse von Gold-Konzernen sind noch lange nicht erreicht. Dabei ist zu beachten, die Kurse der Aktien von Gold-Konzernen steigen und sinken wesentlich stärker als der Goldpreis selbst.

Hier weiterlesen!